Monatsarchiv: Juni 2012

Cathy Marie Hake: Ein Wirbelwind namens Millie

  Liebesroman mit Tiefgang London 1892: Gerade hat Millicent Fairweather ihre Stellung als Kindermädchen verloren, weil der Vater der beiden Mädchen beschlossen hat, dass sie alt genug für das Internat sind. Der Abschied fällt ihr sehr schwer, aber ihre Aussicht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Böhmann / Kriege-Egert: Mama, wo wohnen die Engel?

Eine Freundin erzählte mir von einem Gespräch mit ihrer 5jährigen Tochter. Sie hatte wissen wollen, warum man Gott nicht sieht, wenn es ihn doch gibt. Wir überlegten uns gemeinsam Antworten und stellten fest, dass es noch viele Fragen im Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Dorothea Morgenroth: Die Bank unter der Linde

Reise in die Vergangenheit Dorothea Morgenroth (dies ist nur ein Pseudonym der Autorin) findet in ihrem neuen Heim ein uraltes Notizbuch. Sie ist fasziniert von diesem Buch und der früheren Bewohnerin Mariele, die aus ihm zu ihr spricht. Nur kurz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Fritz Stiegler: Valentina

Diese Geschichte geht auf eine wahre Begebenheit aus dem II. Weltkrieg zurück. Valentina ist eine sowjetische Zwangsarbeiterin und sitzt mitten in Deutschland in einem Arbeitslager. Das Thema ist bekannt und wurde auch schon thematisiert, doch in diesem Buch hat der Autor es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Terri Blackstock: Gefährliche Zuflucht

Auf Cape Refuge, einer kleinen Insel vor der Küste Georgias, führen Wayne und Thelma eine Frühstückspension. Das gläubige Ehepaar nimmt Menschen auf, die im Leben gescheitert sind.  Drei Gäste sind in der Pension, doch an Gus, Jamaikaner und ehemaliger Häftling, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Linda Nichols: Geborgtes Leben

  Wenn du vor etwas wegläufst holt es dich irgendwann wieder ein Einer der letzten Sätze des Buches würde als Zusammenfassung schon fast reichen: „Du kannst vor Gott nicht davonlaufen, egal wie weit du gehst. Egal wie viel Mühe du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen