Cheri Hamilton: Meine Tochter Bethany

Nach dem Riesenerfolg den „Soul Surfer“ auch in Deutschland hatte, meldet sich nun also auch die Mutter von Bethany zu Wort. Es mag in solchen Fällen manchmal ziemlich Profitorientiert erscheinen, wenn ein Erfolgstitel bereits draußen ist, gleich noch einen hinterher zu schieben, der eben auch mit der Geschichte zu tun hat.
Im vorliegenden Fall jedoch beschreibt Cheri Hamilton so offen heraus wie sie nach Hawaii kam, wie sie ihren Mann kennenlernte und wie sie Christin wurde, dass ich manchmal beim Lesen inne halten musste um darüber nachzudenken, ob Gott uns nicht doch irgendwie in eine Rolle gepackt hat und das große Theaterstück das Leben heißt spielen lässt.
Bei Cheris Schilderung wie aus ihr eine überzeugte Christin wurde, da denke ich mir, gut dass es dies zu lesen gibt, vielleicht ein Ansporn an unser so oft verstecktes Christsein. Cheri lebte mit einer jungen Frau in einer WG zusammen und diese Frau lebte ihr Christ sein mit solch einer Ausstrahlung, dass Cheri neugierig wurde.
Die Autorin beschreibt erste Anfänge des Films der über ihre Tochter gedreht wurde. Sie schreibt auch darüber, dass eine kurze Zeit eigentlich gar keine Kinder wollte, aber bei all dem ist Surfen immer Thema Nummer 1.
Höhepunkt und Schlusspunkt des Buches ist der Unfall ihrer Tochter. Sie schildert ihn nicht als traurigen Tiefpunkt im Leben einer jungen Frau oder einer Familie. Sie verschweigt nicht ihre Tränen, aber sie beschreibt die Kraft und die Zuversicht, die ihr erwachsen aus den vielen Gebeten von Freunden und Bekannten.
Für mich ist dieses Buch ein äußerst lesenswertes und überzeugendes Glaubenszeugnis!
cap-books, ISBN 978-3-867-73145-4, Preis 13,95 Euro
Christian Döring, ACR
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s