Susanne Wittpenning: Maya und Domenico Band 7

Zwei Verliebte im Gegenwind

Die bald achtzehnjährige Maya steht vor einer wichtigen Entscheidung, ihr Freund Domenico hat ihr einen Heiratsantrag gemacht. Es gibt einige Schwierigkeiten, Domenico hat mit ihr noch immer nicht über seine Vergangenheit gesprochen. Auch ist er alles andere als stabil und lehnt nach wie vor den Kontakt zu seiner Mutter ab. Maya und Domenico beschließen erstmal eine Auszeit zu nehmen und machen Ferien in Sizilien. Es kommt wie es kommen musste, die Vergangenheit holt Domenico ein und er verletzt Maya in einer Situation so sehr, dass alles in Frage gestellt wird. Währenddessen verkaufen Mayas Eltern das Haus und bereitenb alles für eine Weltreise vor. Niemand weiß, wie lange Mayas Mutter noch zu leben hat…

Dies ist nun der mittlerweile 7. Band der Serie, ich habe alle verschlungen und leider müssen wir wieder warten bis Band 8 erscheint. Maya ist im Verlauf der sieben Bände ein Stück älter geworden und die Probleme sind größer ,erwachsener geworden. Mehr als zuvor stellt man sich als Leser die Frage: Wieviel man bereit ist, in einen anderen Menschen zu investieren ? Wenn es Probleme gibt, wenn dieser Mensch Fehler macht, wenn er Eigenschaften hat, die für uns nicht einfach wegzustecken sind ? Auch das Vertrauen spielt eine große Rolle. Dem anderen vertrauen und ihm selbst das Schlimmste, die eigenen seelischen Abgründe anzuvertrauen.Dies alles ertragen und tragen kann nur die Liebe. Und wieder einmal wird man berührt von der Liebe, die zwischen Maya und Domenico ist. Domenico verspielt beinahe diese Liebe, aber Maya verzeiht ihm. Dazu fällt mir das Hohelied der Liebe ein, nirgendwo ist es passender geschrieben (Auszug): „Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles“

Ich freue mich auf Band 8.

Brunnen, ISBN 978-3-765-54144-5, Preis 11,99 Euro

Maria Lahnstein

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s