Walsh / Cushman: Sarahs Lied

Ann, die seit fast 10 Jahren als Innenarchitektin in New York lebt, reist in den Süden Amerikas nach Charleston. Ihre Schwester Sarah wird in wenigen Tagen ihr Zeugnis als Diplom-Sozialpädagogin erhalten. Als die beiden Schwestern nach dem Essen nach Hause fahren, rast ein Autofahrer in das Fahrzeug der Geschwister. Sarah wird schwer verletzt. Ann, die mit ihr im Krankenwagen zur Klinik fährt, hört dabei eine Melodie. Die sie auch in den nächsten Tagen nicht los lässt.
Während Sarah im OP behandelt wird, geht Ann in die Krankenhauskapelle, um Ruhe zu finden. Wieder hört sie das Lied. Tammy, eine Nachbarin von Sarah, und ihr 12jähriger Sohn Kenny begleitet Ann aus dem Krankenhaus nach Hause. Kenny leidet an dem Down-Syndrom. Vor der Haustür sagt er zu Ann, dass er dieses Lied mag und dass es die Engel singen, wenn er sie sieht.
Ann, als kühle und distanzierte Geschäftsfrau bekannt, ist einerseits froh, dass die Freunde und Bekannten von Sarah ihr helfen, andererseits kann sie mit so viel Nähe schlecht umgehen. Sie erkennt die Liebe im Handeln von Tammy und Kenny, fühlt sich aber in ihrer Privatsphäre gestört. Ihr Erfolg als Innenarchitektin beruht auf modernem Design. Weiß, Schwarz und Metall sind ihre Elemente, mit Farben arbeitet sie kaum.
In meinen Augen erntet Ann die Früchte, die Sarah gesät hat. Die wenigen Rückblicke in die Vergangenheit zeigen, dass Sarah ein warmherziger Mensch mit viel Einfühlungsvermögen war. Nun wollen die Nachbarn die Liebe, die sie von Sarah empfangen haben, an Ann zurückgeben. Eingesponnen in einen Kokon von Unnahbarkeit fällt es Ann schwer, Zuneigung zu zeigen und Gaben der anderen anzunehmen. Verletzungen der Vergangenheit wirken nach. Besonders die Gespräche mit Eric bringen das zum Ausdruck. Dabei hat Ann ein mitfühlendes Herz. So tut sie alles, damit ihre
Freundin Bekka die Arbeit behält. Ihre Chefin weiß darum und nutzt das aus. Das
immer mal wieder erklingende Lied und Kennys Worte über Engel machen Ann Angst.
Die Autoren haben es mir leicht gemacht, Kenny zu mögen. Der Junge ist so voller Liebe. Jeden Tag malt er Ann ein Bild. Dabei musste er schon oft Ablehnung erfahren. Doch er verfügt auch über ein faszinierendes Einfühlungsvermögen. So malt er für Eric völlig anders wie für Ann. Er spürt, wenn Ann in Gefahr ist. Engel sind für Kenny real. Wie ich als Leser das sehe, bleibt mir völlig freigestellt.
Tammy, seine Mutter, hat trotz der Sorge um den Jungen, der auch einen Herzfehler hat, noch Zeit, anderen eine Freude zu machen.
So gegensätzlich wie New York und Charleston, so gegensätzlich sind die beiden Männer, die genau jetzt in Anns Leben treten. Patrick Stinson, Immobilienmakler aus New York, bietet Anns Chefin einen großen Auftrag. Doch recht schnell gibt er Ann zu verstehen, dass er von ihr mehr will. Patrick ist gewohnt, zu bekommen, was er will. Sie muss sich entschieden, wie weit sie für den Erfolg im Beruf zu gehen bereit ist. Eric, ein Handwerker in Charleston, hilft Ann uneigennützig bei der Renovierung des Hauses. Seine finanziellen
Verhältnisse würden auch ihm ein bequemes Leben ermöglichen. Doch trotz seines
Reichtums ist er Mensch geblieben. Das zeigt sich insbesondere im Umgang mit
Kenny. Die Annäherung von Eric und Ann geschieht sehr behutsam.
Das Buch hat mich emotional tief berührt. Insbesondere die letzten Kapitel gehen unter die Haut. Es war bewegend, miterleben zu dürfen, wie sich Ann nach und nach öffnet,
wie auf einen kleinen Erfolg wieder ein Rückschlag folgte, aber die Kraft der
Liebe und des Glaubens am Ende gesiegt hat. Das Buch hat mich von der ersten bis
zur letzten Seite gefesselt. Das Buch kann man nicht nur lesen, man muss es
genießen, denn es werden viele Themen angesprochen, die nachdenkenswert sind.

Brunnen, ISBN 978-3-765-51238-4, Preis 16,99 Euro

Elfi Kraft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s