Francine Rivers: Die Hoffnung ihrer Tochter

Die Geschichte von Marta und Hildemara geht weiter. Hildemara wird krank und kann sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern. Also bittet ihr Mann Trip ihre Mutter um Hilfe im Haushalt. Da Hildemara krank war, wuchsen ihre Kinder Charlie und Carolyn mit ihrer Großmutter auf. Dadurch entstand eine große Kluft zwischen Carolyn und ihrer Mutter die schwere Folgen mit sich bringt.

Die Geschichte fängt im Jahre 1951 an und endet im Jahre 2010. Es ist eine sehr große Zeitspanne in der viel passiert. Carolyn durchlebt die Hippie Zeit, heiratet und hat zwei Kinder, May Flower Dawn und Christoper. In dieser Zeit geschieht sehr viel Leid in dem Leben von Carolyn und ihrer ganzen Familie, das aber mit Gottes Kraft durchgestanden wird.

Ich war traurig als das Buch zu Ende war, weil es einfach eine so tolle Geschichte ist die über Generationen geht. Ich fand den zweiten Teil noch besser als den ersten und würde es jedem empfehlen diese Bücher zu lesen. Ich habe mitgelitten und es tat mir richtig im
Herzen weh, was manchen von den Familienmitgliedern geschah. Normalerweise fange
ich bei einem Buch nie an zu weinen, aber bei diesem war es anders. Die Autorin
wusste, wie man die Geschichte den Lesern ans Herz legt und das schätzte ich sehr.
Der Schreibstyle der Autorin ist sehr flüssig und gut. Man merkt gar nicht, dass man schon 50 Seiten gelesen hat, weil man richtig mit den Menschen im Buch mit lebt.

Es ist beeindruckend, wie stark das Gott Vertrauen in der Familie ist, obwohl sie so viel schlimmes Herzeleid ertragen mussten.Ein Buch, das einen bereichern kann.

Gerth Medien, ISBN 978-3-865-91699-0, Preis 17,99 Euro

Adeline Warkentin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s