Cathy Liggett: Perlen der Hoffnung

Aus der amerikanischen Gemeinde Graceview begeben sich Gaby, Heidi, Katie und Cassandra auf eine Missionsreise nach Südafrika. Vier Frauen, die mit ihren eigenen Problemen beladen sind, besuchen den kleinen Ort Mamelodi, in dem die Menschen von Not, Armut und Krankheit gezeichnet sind.Wie gehen die Amerikanerinnen damit um?
Können sie helfen und wird ihre Hilfe angenommen?

Cathy Liggett wurde durch eine Missionsreise nach Südafrika zu diesem Buch inspiriert und ließ eigene Erfahrungen und Begebenheiten in dieses Buch mit einfließen.

Die Begegnungen der amerikanischen Frauen mit den Menschen dort – den Frauen, Männern und Kindern – die an der schweren Krankheit HIV erkrankten, die dürftige Versorgung dieser Menschen, die Hilfe von Mensch zu Mensch, wurden von der Autorin gekonnt in eine Geschichte eingebunden und spannend erzählt.

Gut beschrieben war auch das Umdenken der vier Frauen, ihre eigenen Probleme rückten in den Hintergrund, verloren an Wichtigkeit , sie nahmen Anteil an den Problemen und Nöten der Menschen dort, sogar ein Hilfsprojekt wurde entwickelt.

Es ist ihr gelungen die sozialen Umstände, die Armut und Krankheit der Menschen, die trotz aller widriger Umstände ihren Glauben an Gott nicht verloren, so bildhaft zu beschreiben, man könnte selbst dabei gewesen sein.

Dieses Buch ist nicht nur ein Roman, es regt zum Nachdenken an und zeigt auf, dass auch in schwierigen Lebenssituationen der Glaube an Gott ein großer Trost sein kann.

Brunnen, ISBN 978-3-765-51512-5, Preis 16,99 Euro

Sirgrid Wink

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s