Thomas Penzel: Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist

wer nicht an wunder glaubt

Dieses Buch ist eine Bestätigung dafür, was wir in Hebräer 13,8 lesen: „ Jesus Christus ist derselbe gestern heute und in Ewigkeit.“

Der Autor des Buches fordert uns auf, zuzulassen das Jesus in unserem Leben nicht nur ein Retter und Tröster, sondern auch Heiler und Wundertäter sein darf.

Und auf die Frage: „Werden alle geheilt?“ gibt er eine klare Antwort: „Leider nein.“
Aber er ruft uns auch auf, nicht aufzuhören zu beten, weil Gott gut ist und auch heute noch durch gewöhnliche Menschen Wunder bewirken will.

Nach dem ich das Buch durchgelesen habe, wurde mir ganz neu bewusst, das in 1.Thessalonicher 5,17: „Betet unablässig!“ auch das Gebet für die Heilung der Kranken einschließt. Diese wahren Geschichten sprechen einem Mut zu von Gott etwas Großes zu erwarten.

Ein Buch für „Jedermann“. Ja, dieses Buch sollte wirklich jeder lesen. Unabhängig davon, ob jemand an Gott und an Wunder glaubt oder auch nicht glaubt.

Gerth Medien, ISBN 978-3-86591708-9, Preis 12,99 Euro

Irene Warkentin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s