Marianne Grandia: Weißer als Schnee

weißer als schnee

Ich habe diesen Roman ausgesucht, weil ich ein Buch mit Spannung lesen wollte. Etwas im Klappentext hat in mir diese Erwartungen geweckt. Wahrscheinlich waren es Aussagen wie: „Eine schockierende Entdeckung“ oder „eine aufwühlende Spurensuche beginnt“.

Wie sich jedoch bald herausgestellt hat, steht im Vordergrund des Romans nicht die Spannung oder die Spurensuche, alla hier wird ein Geheimnis gelüftet, sondern der Umgang mit Schuld und Vergebung. Es wird der Weg einer Tochter beschrieben, die sich unfreiwillig mit ihrer Beziehung zu ihrem Vater auseinandersetzen muss, als dieser schwer erkrankt. Er hatte sie mit ihrer sterbenden Mutter allein gelassen und war nach Amerika gezogen. Im Endeffekt muss sie sich entscheiden, ihm zu vergeben oder nicht. Und um diesen Prozess der Annäherung, mit Verzweiflung, Trauer und Wut geht es. Gespräche durch eine von Gott gefügte Bekanntschaft und dem Krankenhausseelsorger stehen der Protagonistin dabei tröstend und wegweisend zur Seite.

Marianne Grandia geht in ihrem Roman sehr nah an die Protagonistin heran, scheut sich nicht Emotionen in ihren Tiefen und Untiefen darzustellen und beschreibt diese in den meisten Fällen stilvoll (bis auf ein paar Zeilen, die ich als zu dramatisch empfunden habe). Ich denke, dass dieses Buch Menschen, die selbst in einem Prozess der Vergebung stecken oder sich mit Verletzungen aus der Vergangenheit konfrontiert sehen, eine Hilfe sein kann.

Das Ende habe ich als angenehm empfunden, weil es eine Entwicklung zulässt und nicht alles in allgemeiner Zufriedenheit auflöst. Wie im wirklichen Leben brauchen manche Dinge einfach Zeit.

Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3-868-27426-4, Preis 14,95 Euro

Stephanie Hanke

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s