Cathy Marie Hake: Eine bittersüße Liebe

 

eine bittersüße Liebe

 

Laney wünscht sich nichts mehr, als von Galen O’Sullivan als erwachsene Frau angesehen zu werden. Jahrelang ist sie für ihn nur die nervige, kleine Schwester seines Freundes. Doch Laney schwärmt für den jungen Mann und ist fest entschlossen, seine Einstellung ihr gegenüber zu ändern! Dies scheint ihr auch zu gelingen und Galen beginnt ernsthaftes Interesse an Laney zu fassen, bis auf seinem Land plötzlich zwei Geschwister mit ihrem hinterhältigen Vater auftauchen und für ihn arbeiten wollen, um weiter auf seinem Land leben zu können. Die Ankunft der beiden, aber auch besonders die Intrigen des Vaters bringen das Leben von Laney und Galen völlig durcheinander und scheinen vorerst eine unüberwindbare Kluft zwischen die beiden Liebenden zu bringen.

Als großer Hake-Fan war dieses Buch für mich natürlich ein Muss und es führte kein Weg daran vorbei.
Dass es sich vollkommen lohnt, das Buch zu lesen, macht sich schon auf den ersten Seiten bemerkbar. Wie immer fällt es dem Leser sehr leicht mit der Protagonistin mitzufühlen und sie lieb zu gewinnen. Die Dialoge sind humorvoll ausgeschmückt und neben einigen traurigen Szenen gibt es auch einige, bei denen der Leser laut auflachen kann.

Davon abgesehen, dass die Handlung in keinem Moment langweilig wird, sondern nur zum weiterlesen verleitet, finde ich es auch ganz großartig, wie Cathy Marie Hake es mal wieder geschafft hat, auch biblische Wahrheiten und Anregungen mit einzubauen.
So werden auch zwei Predigten genannt und der ein oder andere Charakter nennt hin und wieder Bibelstellen, oder gibt Ratschläge, die ganz klar biblisch begründet werden. Ich finde es schön, wenn man beim Lesen nicht nur von einer Liebesgeschichte, die ohne Zweifel lohnenswert ist, sondern eben auch von biblischen Wahrheiten und Impulsen begleitet wird.
,,Eine bittersüße Liebe“ ist also eine absolute Empfehlung für jeden, der den Schreibstil von Cathy Marie Hake schon kennt und mag, aber auch für jeden, der ihn noch kennen lernen will.

Verlag der Franckebuchhandlung, ISBN 978-3–868-27485-1, Preis 12,95 Euro

Jennie Esau

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s